Auf nach Schweden!

1. Etappe (Rot), Hamburg - Glückstadt - Laboe - Eckernförde... 230 KM, 2 Schleusen.

Nach ein paar Wochen Pause in der Billwerder Bucht in Hamburg bei Heinz & Angela, tuckern wir gemütlich mit ablaufend Wasser nach Glückstadt. Es ist windig und kalt bei blauem Himmel und Sonnenschein. Im Vorhafen von Glückstadt finden wir einen Liegeplatz und wenig später bummeln wir durch den beschaulichen Ort. 

Anderntags geht es weiter zum Kiel Kanal. Vor Brunsbüttel müssen wir warten. Eine Sportbootwartestelle gibt es nicht und so dümpeln wir eine Stunde eingekuppelt im Strom. Am Abend erreichen wir Rendsburg, wo wir dann auch übernachten. Silke, die Hafenmeisterin, ist noch entspannt. Es ist noch nicht viel los im Hafen. 

Dann geht es weiter nach Kiel und Laboe. Nach einigen Telefonaten mit Hafenmeistern in Flensburg und Schleswig stellen wir fest, dass wir gar nicht so einfach einen Liegeplatz für zwei bis drei Wochen bekommen. Durch den Orkan im vergangenen Oktober fehlen an der Ostseeküste hunderte Liegeplätze. Einige Marinas bleiben wohl für dieses Jahr ganz geschlossen. Also buchen wir im "Baltic Bay" einen Liegeplatz für die nächsten Wochen. Hier fühlen wir uns wohl und können jederzeit Tagestouren unternehmen, bis es dann wieder weiter geht. Eckernförde ist dann auch unser erstes Ziel bei noch ausgezeichnetem Wetter. In Eckernförde kann man schön bummeln und in der Traditionskonditorei Heldt leckeren Kuchen genießen! Doch dann wird es kalt und regnerisch und Zeit für eine Pause...

Von Hamburg nach Glückstadt...

Kiel Kanal (Nord-Ostsee-Kanal) und Laboe

Nach dem wir den Nord- Ostseekanal passiert haben, erreichen wir nach wenigen Kilometern die Baltic Bay Marina in Laboe. Begrüßt werden wir von den beiden Hafenmeistern Jörn und Falko. Hier fühlt man sich wohl und alles ist sauber und gut organisiert. Ausgezeichnet speisen kann man direkt neben dem Hafenmeisterbüro beim Italiener "Casa Tripaldi", mit Blick auf die Kieler Förde. Tagesausflüge in die Umgebung - zum Beispiel nach Heikendorf - sind gut möglich und ein Besuch beim Marineehrenmal und dem U-Boot 995 sowie der Innenstadt von Laboe auch zu Fuß machbar. Hier kann man es ein paar Tage aushalten und auf Fotojagd nach Kreuzfahrtschiffen und anderen Wasserfahrzeugen gehen...

Kieler Bucht und Abstecher nach Eckernförde

Und es ist was los in der Kieler Bucht! Kreuzfahrer ohne Ende.