Von Helgoland nach Berlin, Seemöwen und Dorfspatzen...

Die Reise geht weiter. Helgoland war es wert, vorbeigeschaut zu haben! Die Baßtölpelkücken sind frisch geschlüpft, Die Lummen brüten noch, Robben und Seehunde aalen sich in der Sonne und erste Badegäste trauen sich auf der Düne ins frische Nordseewasser. Wenn die Tagestouristen gegen 17:00 Uhr abgereist sind, wird die Insel ruhig und "Maskenfrei"! Ein sprichwörtliches Durchatmen ist dann wieder möglich. Bis es dann anderntags um 11:00 Uhr wieder losgeht. 

Weiter geht es. Mit auflaufendem Wasser gemütlich in die Elbmündung, an Cuxhaven, Brunsbüttel, Glückstadt und Stade vorbei, wieder einmal nach Hamburg. Es ist das Tor zur Welt mit einem faszinierendem Flair!. Im City Sporthafen, gleich hinterm Feuerschiff, liegt man sicher und entspannt. Hamburg, meine Perle!

Und dann geht es zu Torsten Möller nach Tatenberg. In der Dove Elbe wird es dann so richtig ruhig...

helgoland, Elbmündung und Hamburg.

180 Kilometer Strecke, bei traumhaften Wetter kein Problem. 18 Km/h (10 Kn), 1800 U/Min, 18 L/h Diesel...